B2B@Google Event – über 4 Stunden Videomaterial

April 26, 2015

Ende Januar 2015 fand ein B2B Google Event statt, der von Richard Robinson, Director B2B & Branding bei Google UK, moderiert wurde. Nachfolgend befinden sich die kompletten Videos der interessanten Veranstaltung, bei der folgende Redner & Themen vertreten waren:

  • Kevin Mathers, Google Country Sales Director, on The Power of Data
  • Kirk Vallis, Head of Google BrandLab NACE on Ignite your Innovation: Harnessing your team’s creativity
  • Maggie Buggie, Capgemini VP and Global Head of Digital Sales & Marketing on Ignite your Business (I): Digital’s fundamental impact on how businesses operate
  • Hanne Tuomisto-Inch, Google Industry Head – B2B on B2B’s Digital Tipping Point
  • Dave Byrne, Google Performance Commercialization Expert on Profit Driven Marketing in B2B
  • Titus Sharpe, MVF Founder & CEO on 7 Winning Strategies to boost your B2B Customer Acquisition
  • Johanna Gerhold, Google Head of Brand Activation on How to manage your B2B brand in the digital age
  • Rick Jones, Google Head of Client Development DoubleClick, on The Programmatic Future
  • Jeremy Waite, Head of Digital Strategy Salesforce Europe, on Creating 1:1 Customer Journeys

Video 1 von 3

Video 2 von 3

Video 3 von 3

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****

Werbung

B2B Digital Marketing am Tipping Point – Google Studie

Januar 6, 2015

Auf der Veranstaltung Think B2B 2014 hielt Mike Miller (Industry Director, Business & Industrial Markets bei Google) die Präsentation „B2B´s Digital Tipping Point(s)“. Basis des Vortrages waren die Ergebnisse der Studie „B2B Path to Purchase“ von Millward Brown Digital & Google aus dem Jahr 2014.

An der Studie haben sich 3.000 B2B-Einkäufer beteiligt. 89% der B2B Buyer nutzen demnach das Internet.

Die Demographie hat sich in nur 2 Jahren stark verändert: In 2012 waren nur 27% der B2B-Käufer zwischen 18-34, in 2014 waren es in dieser Altersgruppe bereits 46%. Das entspricht einem Wachstum in dieser Altersgruppe um 70%. Die Frage ist, ob die meisten B2B Marketing Maßnahmen diesem Umstand bereits Rechnung tragen? Nachfolgend sind weitere Erkenntnisse des Vortrages in Stichpunkten:

Allgemein

  • In jedem B2B-Kaufprozess sind im Schnitt 5 Personen involviert
  • Mehr als 50% des Kaufentscheidungsprozesses sind bereits absolviert, bevor potentielle B2B Käufer das erste Mal Kontakt aufnehmen
  • 90% nutzen Suchmaschinen im Kaufentscheidungsprozess
  • Traffic auf B2B-Seiten hat sich in den letzten beiden Jahren verdoppelt

B2B Mobile Insights

  • 42% nutzen speziell Mobile Devices, um Business-Käufe zu recherchieren
  • Im Vergleich zu 2012 haben sich die mobilen B2B-Suchen verdreifacht
  • 91% nutzen mobile Devices im Kaufentscheidungsprozess
  • 48% tätigen Preisvergleiche, 43% lesen Produktinformationen, 42% vergleichen Eigenschaften und 25% kontaktieren den Anbieter

B2B Video Insights

  • 70% schauen speziell Online-Videos während der B2B-Kaufrecherchen; von dieser Gruppe verbringen 48% in Summe mehr als 30 Minuten mit Videos und 20% mehr als 60 Minuten
  • 44% möchten Produktfeatures, 43% How-to Videos, 37% Professionelle Reviews, 22% möchen Anzeigen
  • Nach dem Anschauen der Videos wurde folgendes getan: 42% haben mit Kollegen gesprochen, 30% haben die Website besucht, 22% haben das Video geteilt, 34% haben versucht, weitere Informationen zu erhalten

Während der Veranstaltung Think B2B sprach außerdem Paul-Henri Ferrand (Vice President, U.S. Sales & Operations Google) zum Thema „The Marketer´s Innovation Dilemma“

Weitere Artikel zum Thema:

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Budgetveränderungen im B2B Marketing 2014

Dezember 7, 2013

MarketingSherpa hat über 200 B2B Marketer befragt, wie sich die Marketingbudget-Allokation für 2014 verändern wird. Die Ergebnisse sind wenig überraschend.

Bei Content Marketing möchten 64% der Befragten die Budgets erhöhen und bei Landing Page Optimierung (damit dürfte Conversion Rate Optimierung gemeint sein) beabsichtigen immerhin noch 60% eine Budget-Erhöhung genau wie bei Verbesserungen der Website.

Weshalb Contextual Advertising als eigene Disziplin gelistet wird ist unverständlich, schließlich ist das eine Methode der Umsetzung von Display Advertising.

Die größten Verlierer werden voraussichtlich Print, TV/Radio und Direct Mail sein, wobei hier nicht die prozentualen Rückgänge gemeint sind, sondern der Prozentsatz derjenigen, der beabsichtigt seine Budgets zu reduzieren.

B2B-Marketingbudgets-2014

Quelle: MarketingSherpa

Weitere Artikel zum Thema:

B2B-Marketing-Studie von Google auf “Think B2B 2011″ vorgestellt
B2B-Kommunikation: Marketing Benchmarks 2011
B2B Marketing 2011: Budgetänderungen in den USA
B2B Online-Monitor: Umfrage zur B2B-Kommunikation
B2B Barometer: Budgetanteil Online-Marketing bei 41%

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


B2B Content Marketing 2014

Oktober 1, 2013

Das Content Marketing Institute und MarketingProfs haben auch dieses Jahr wieder aktuelle Benchmarks und Insights zum B2B Content Marketing auf Slideshare veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema:

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


B2B Marketing-Studie „2013 Lead Generation Insights“

August 29, 2013

Für die Untersuchung „2013 Lead Generation Insights“ hat Business.com im Mai 2013 über 500 B2B Marketing Manager befragt.

Wichtigstes Ergebnis: Über 50% der Marketer interessieren sich für Lead Generierung über Whitepaper-Downloads. Etwa genau so viele B2B Marketer bewerten den „Zeithorizont für die Kaufabsicht“ als das wichtigste Datenelement von Leads neben Name, E-Mail und Unternehmensgröße.

Business.com hat zudem Phil Branon, ehemaligen VP of Online Media bei QuinStreet, über verschiedene Aspekte wie z.B. „B2B vs. B2C Lead Generierung“ und Marketing Automation interviewt.

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


B2B Lead Management & Marketing Automation

Mai 30, 2013

Peter O’Neill von Forrester und Mark Sheridan von Marketo sprechen in dieser informativen Webinar-Aufzeichnung über die Veränderungen im B2B Marketing, B2B Lead Management und Marketing Automation.

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


B2B Digital Marketing: Was funktioniert?

Oktober 18, 2012

Die folgende Präsentation über B2B Digital Marketing fasst die Ergebnisse einer Befragung von 98 B2B Marketern und 224 B2B Käufern optisch ansprechend zusammen.

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Studie zu SEO & SEA im B2B Marketing

April 6, 2012

SEO & SEA im B2B Marketing: Eine Studie des US-Fachmediums „BtoB“ kommt zu dem Ergebnis, dass 95% der Marketer im B2B-Umfeld ihre Websites in Bezug auf organische Suchergebnisse (SEO) optimiert haben. Dagegen haben 35% der B2B Marketer noch keine Anzeigen in Suchmaschinen (SEA) eingesetzt.

Die Studienergebnisse basieren auf einer Online-Befragung von 508 B2B Marketing Managern im September und Oktober 2011.

Ziele beim Suchmaschinen-Marketing (SEM) im B2B Marketing sind demnach wie folgt:

  • 79% Website Traffic
  • 76% Lead Generation
  • 76% Branding
  • 59% Umsatzerlöse
  • 57% Produkt- und Event-Promotion
  • 38% Wettbewerbsanalyse

46% der Befragten planen Ihre Investments in Suchmaschinen-Marketing (SEO & SEA) zu steigern, 50% planen keine Änderungen und 4% beabsichtigen ihre Investments zu senken.

Quelle:  Studie „Search Marketing: The  State of B2B SEO and PPC Pratices“, in: BtoB, Ausgabe vom 13. Februar 2012

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


B2B-Kommunikation: B2B Online-Monitor 2012

März 25, 2012

B2B Kommunikation: Für den aktuellen B2B Online-Monitor haben 220 Unternehmensvertreter an einer Online-Befragung teilgenommen. Die 73-seitige Studie wird mit Experten-Interviews ergänzt. Die vier zentralen Ergebnissen sind wie folgt:

1. B2B Social Media

Die Mehrheit der befragten Unternehmen haben zwar Social Media als Bestandteil ihrer Kommunikationsmaßnahmen integriert, allerdings ist der strategische Umgang noch suboptimal und es gibt zahlreiche Optimierungspotenziale.

2. Mobile Kommunikation

Das Thema mobile Kommunikation steht auf der Agenda der befragten Unternehmen, allerdings befindet es sich noch im Entwicklungsprozess und der Einsatz ist noch begrenzt. Es gibt eine Vielzahl an geplanten Projekten, allerdings bleiben deren Budgets noch begrenzt.

3. Online-Strategie

Die Zahl der eingesetzten Online-Kommunikationskanäle und -medien nimmt zu. Social-Media-Plattformen im Allgemeinen verzeichnen dabei Steigerungsraten in der Nutzung. Eine Mehrheit der Teilnehmer stimmt der Notwendigkeit einer ganzheitlichen Online-Strategie zu, doch zeigt sich eine Diskrepanz zwischen Eigenwahrnehmung und vorhandenen Prozessen, die eine vernetzte und ganzheitliche Kommunikation nur bedingt unterstützen.

4. Budgetentwicklung

78 Prozent der Teilnehmer erwarten steigende Budgets für die B2B Online-Kommunikation, die durchschnittlich erwartete Steigerung liegt bei 15 Prozent. Im Hinblick auf die eigenen Investitionen sind die Unternehmen jedoch eher zurückhaltend, d.h. bei Dritten wird eine stärkere Steigerung der Budgets vermutet als im eigenen Unternehmen.

Quelle: B2B Online-Monitor 2012

Weitere Artikel zum Thema:
B2B-Marketing-Studie von Google auf “Think B2B 2011″ vorgestellt
B2B-Kommunikation: Marketing Benchmarks 2011
B2B Marketing 2011: Budgetänderungen in den USA
B2B Online-Monitor: Umfrage zur B2B-Kommunikation
B2B Barometer: Budgetanteil Online-Marketing bei 41%

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****


Studie über Einkaufsverhalten von B2B-Käufern: Onlinequellen dominieren Kaufentscheidungsprozess

Januar 1, 2012

Eine Studie über das Einkaufverhalten von B2B-Käufern hat bei einer Online-Umfrage die Antworten von 449 Entscheidungsträgern im B2B-Segment ausgewertet.

Die „B2B Buyer Research“ wurde von TriComB2B zusammen mit der Business Research Group der Universität Dayton durchgeführt.

Besonders interessant sind die Untersuchungsergebnisse hinsichtlich der Bedeutung von Informationsquellen für den Kaufentscheidungsprozess. Die nachfolgenden Prozentzahlen geben den Anteil derjenigen an,  die „wichtig“ oder „sehr wichtig“ bei der jeweiligen Informationsquelle angegeben haben:

  • Technische Datenblätter (Online): 65%
  • Informelle Kontakte in der eigenen Branche:  54%
  • Website: 52%
  • Technische Datenblätter (Print): 52%
  • Produktkataloge (Online): 37%
  • Fallstudien mit Fremdquellen: 36%
  • Artikel in Online-Fachmedien: 27%
  • Whitepaper: 25%
  • Artikel in Fachzeitschriften: 23%
  • Produktkataloge (Print): 22%

Die Urheber der Studien leiten daraus die Konsequenz ab, dass der Anteil der Online-Medien im B2B Marketing Mix der stärkste Bereich sein sollte. Zudem bestätigt die Studie, dass Onlineversionen technischer Datenblätter und Kataloge ganz eindeutig den Print-Pendants vorgezogen werden – eine klare Handlungsanweisung für B2B Marketing Manager ihre Budgets in Richtung Online-Medien zu verschieben.

Nachfolgend einige weitere interessante Kernaussagen der Untersuchung:

  • 2 von 3 B2B-Käufern geben an, der Preis dominiere die Kaufentscheidung in mehr als 60% der Fälle
  • Für 67% der „Senior Executive / Owner“ ist der TCO (Total Cost of Ownership) wichtig
  • 73% der B2B-Käufer empfinden „grüne Features“ nicht wichtig für die Kaufentscheidung

Quelle: TriComB2B

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****