Crossmedia-Studie von Bulletproof Media

Bulletproof Media hat für eine neue Crossmedia-Studie  im Zeitraum vom Januar 2010 bis Mitte Februar 2010 insgesamt 89 Medienmanager befragt. Die Teilnehmer der Befragung sind bei regionalen Tageszeitungen (40%), Fachzeitschriften (33%) , überregionalen Tageszeitungen (6%) und Publikumszeitschriften (21%) beschäftigt.

Im Vorfeld der Untersuchung wurde eine umfangreiche qualitative Sekundäranalyse diverser Studien zu dem Thema „Digitalisierung“, „Transformation“ und „Crossmedia“ durchgeführt.

Zu überraschenden, neuen Erkentnissen kommen die sehr schön gestaltete Untersuchungsergebnisse nicht. Eines der zentralen Resultate ist, das es bei Medienunternehmen nur in wenigen Fällen zu einer echten Vernetzung durch multimediales Storytelling kommt. Es wird zwar die Notwendigkeit verstärkter Maßnahmenplanung im crossmedialen Bereich erkannt, aber nur weniger als 20 % sehen diese Anstrengungen auf Ebene einer konvergenten Produktentwicklung, sondern eher zum Großteil auf der Vermarktungsebene.

Weiterhin kommen die Autoren der Untersuchung zum Ergebnis, dass die digitalen Maßnahmen eher als Abwehr- und Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt werden, denn als wirklich strategische Handlungsfelder.

Quelle: Bulletproof Media

***** BusinessMediaBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: